Pflege bei Demenzerkrankung

Neue Wege in der Pflege bei Demenzerkrankung

Die meisten Patienten mit einer Demenzerkrankung, sei es eine Alzheimer-Krankheit oder sonstige Formen der erworbenen Geistesschwäche, leben in dem Umstand, das Gelernte, welches sie sich während ihrem ganzen Leben angeeignet haben, wieder zu verlieren. Dieser Zustand führt dazu, dass sie die Kontrolle der bewussten Wahrnehmung mit der Zeit ganz verlieren werden. "Der Verstand schwindet, die Emotionen aber bleiben".

Diese Erkenntnis hat zur Folge, dass bei mittelschwerer bis schwerer Demenz ein Wohnangebot geschaffen werden muss, das ihren verstärkten emotionalen Bedürfnissen gerecht wird. Der Wohn- und Lebensraum muss so gestaltet werden, dass sich Menschen mit einer Demenz geschützt und einer Gemeinschaft zugehörig fühlen. Er soll ihre noch erhaltene emotionale Lebensqualität mit Erlebnis- und multisensorischen Sinnesoasen fördern. Der Emotionalität kann, dank sorgfältig abgestimmten Duft, Licht-, Farb- und Klangkonzepten, welche die Sinne ansprechen, Rechnung getragen werden. Es entsteht ein Ort der Geborgenheit, in dem sich Menschen mit Gedächtnisverlust besonders wohlfühlen.